*******************************************************************************
               Laurel & Hardy - Duck Soup (1927)
*******************************************************************************


                            / \
                           _\ /_
                 .     .  (,'v`.)  .     .
                 \)   ( )  ,' `.  ( )   (/
                  \`. / `-'     `-' \ ,'/
                   : '    _______    ' :
                   |  _,-'  ,-.  `-._  |
                   |,' ( )__`-'__( ) `.|
                   (|,-,'-._   _.-`.-.|)
                   /  /<( o)> <( o)>\  \
                   :  :     | |     :  :
                   |  |     ; :     |  |
                   |  |    (.-.)    |  |
                   |  |  ,' ___ `.  |  |
                   ;  |)/ ,'---'. \(|  :
               _,-/   |/\(       )/\|   \-._
         _..--'.-(    |   `-'''-'   |    )-.`--.._
                  `.  ;`._________,':  ,'
                 ,' `/    Anguirus   \'`.
                      `------.------'      

                       P R E S E N T S

               Laurel & Hardy - Duck Soup (1927)

Duck Soup entstand zwischen 20. September und 2. Oktober 1926 und wurde unter 
anderem an der Ecke Culver Boulevard und Main Street in Los Angeles, Kalifornien 
gedreht.Dem Film liegt Stan Laurels Sketch Home from the Honeymoon zu Grunde, den 
dieser bereits in jungen Jahren unter seinem bⁿrgerlichen Namen Arthur Stanley 
Jefferson verfasst hatte.Selbiger Sketch wurde auch 1930 als Grundlage fⁿr den 
Laurel-und-Hardy-Film Another Fine Mess genommen. Duck Soup stellt in der Geschichte 
des Duos insofern eine Besonderheit dar, dass sie zum ersten Mal als Team in einem 
Film auftreten.

Handlung:
James Hives und Marmaduke Maltravers sind Landstreicher. Durch einen Zeitungsartikel 
wird bekanntgegeben, dass alle Landstreicher vom ÷rtlichen Sheriff fⁿr eine Waldbrand-
BekΣmpfung rekrutiert werden. Um dieser Arbeit zu entgehen, fliehen die beiden mit 
einem gestohlenen Fahrrad und verstecken sich im Haus eines reichen Oberst, der gerade 
auf dem Weg auf eine Safari ist und sein Dienstpersonal beauftragt hat, sein Haus fⁿr 
die Zeit seiner Abwesenheit an Dritte zu vermieten. Dieses m÷chte sich aber vorerst ein 
sch÷nes Wochenende bereiten und lΣsst das Haus vorerst leerstehen, mit Anmerkung an der 
Haustⁿr. So haben Hives und Maltravers freie Bahn und k÷nnen es sich im Haus des Oberst 
gut gehen lassen. Allerdings kommen schon bald Interessenten an und finden keine Notiz 
an der Haustⁿr vor, da diese davor von Hives abgenommen wurde. Die beiden Landstreicher 
beschlie▀en, sich als Oberst und DienstmΣdchen auszugeben um der Situation gerecht zu 
werden. Dies klappt vorerst gut, bis der richtige Oberst zurⁿckkehrt, um vergessene 
Utensilien zu holen. Dieser ist wutentbrannt ⁿber das Schauspiel und zⁿckt seine Waffe 
um die Fremden damit aus seinem Haus zu vertreiben. Letztendlich bleibt es Hives und 
Maltravers nicht erspart, bei schwⁿlem Wetter die WaldbrΣnde zu l÷schen....