Heil Hitler, das Schwein ist tot!

Humor unterm Hakenkreuz

D 2006


 
Der Film ist eine Reise in eine vermeintlich humorlose Zeit. Im Dritten Reich wurde aber sehr wohl ⁿber den Fⁿhrer und seine Nazibonzen gelacht. Die politischen Witze der Hitlerjahre waren ein Barometer der wahren Volksmeinung. Doch wer es wagte, regimekritische Scherze zu machen, lebte gefΣhrlich. In der frⁿhen Nazizeit wurden Hitlerwitze als Heimtⁿcke geahndet, im Krieg gar als Wehrkraftzersetzung und darauf stand die Todesstrafe. Glimpflicher endete der Konflikt mit der NS-Obrigkeit fⁿr andere Witzbolde: Der freche Kabarettist Werner Finck wurde zwar ins KZ verschleppt, kam aber wieder frei. Der bekannte Wiener Schauspieler Fritz Muliar landete wegen seiner Hitlerwitze in einer Strafkompanie in Russland, ⁿberlebte aber wie durch ein Wunder. Mit dem Schrecken kam ein Schausteller davon, der seinem dressierten Affen den Deutschen Gru▀ beigebracht hatte. Darf man ⁿber Hitler lachen? Fest steht es wurden schon damals politische Witze gemacht. Beliebteste Zielscheibe des Spotts: die Nazi-Fⁿhrungsriege (So soll der Arier sein: blond wie Hitler, gro▀ wie Goebbels und schlank wie G÷ring.) Dieter Hildebrandt, Fritz Muliar und andere Zeitzeugen berichten. Ihre Aussagen werden mit Archivmaterial, sowie mit inszenierten Hitlerwitzen aus dem Dritten Reich illustriert. Der Film hat seinen ersten Lorbeer schon erhalten. In Belgien lief er mit starker Resonanz in einer Vorabauffⁿhrung. Auch die englische Rundfunkgesellschaft BBC hat ihn gekauft und wird ihn in synchronisierter Fassung senden  mit dem Zusatz im Vorspann, die Deutschen hΣtten ja Humor, damals wie heute.

Dauer: 43:30


http://de.wikipedia.org/wiki/Politischer_Witz


General
Complete name                    : F:\Heil Hitler, das Schwein ist tot!\Heil Hitler, das Schwein ist tot!.divx
Format                           : DivX
Format/Info                      : Hack of AVI
File size                        : 509 MiB
Duration                         : 43mn 25s
Overall bit rate                 : 1 638 Kbps

Video
ID                               : 0
Format                           : MPEG-4 Visual
Format settings, BVOP            : 1
Format settings, QPel            : No
Format settings, GMC             : No warppoints
Format settings, Matrix          : Default (H.263)
Muxing mode                      : Packed bitstream
Codec ID                         : DX50
Codec ID/Hint                    : DivX 5
Duration                         : 43mn 25s
Bit rate                         : 1 500 Kbps
Width                            : 720 pixels
Height                           : 576 pixels
Display aspect ratio             : 16:9
Frame rate                       : 25.000 fps
Standard                         : PAL
Color space                      : YUV
Chroma subsampling               : 4:2:0
Bit depth                        : 8 bits
Scan type                        : Progressive
Compression mode                 : Lossy
Bits/(Pixel*Frame)               : 0.145
Stream size                      : 466 MiB (92%)
Title                            : Video
Writing library                  : DivX 6.6.1.4

Audio
ID                               : 1
Format                           : MPEG Audio
Format version                   : Version 1
Format profile                   : Layer 3
Codec ID                         : 55
Codec ID/Hint                    : MP3
Duration                         : 43mn 25s
Bit rate mode                    : Constant
Bit rate                         : 128 Kbps
Channel(s)                       : 2 channels
Sampling rate                    : 48.0 KHz
Compression mode                 : Lossy
Stream size                      : 39.8 MiB (8%)
Alignment                        : Split accross interleaves
Interleave, duration             : 40 ms (1.00 video frame)
Interleave, preload duration     : 500 ms
Title                            : Audio